Schöne Dinge aus der Tonne: Das Projekt „Upcycling – aus Alt mach Neu“ der Uhlandschule in Geislingen

Die Welt ist im Wandel. Ein Großteil der heutigen Schülerinnen und Schüler werden eines Tages in Berufen arbeiten, die es heute noch gar nicht gibt. Sicher ist dabei bereits eines: Soziale Kompetenz, Umweltbewusstsein, reflektierter Umgang mit technischen Möglichkeiten und Verantwortungsbereitschaft – auch für die eigene körperliche und geistige Entwicklung – werden eine immer wichtigere Rolle spielen. Viele Schulen im Landkreis haben längst reagiert und machen begleitend zum klassischen Unterricht praktische Angebote, die genau diese Schlüsselkompetenzen fördern. Hinter solchen Projekten stehen oft Lehrerinnen und Lehrer, die zusätzlich zu ihrem Deputat, Zeit, Herz und Kraft investieren – und Kinder und Jugendliche, die mit Begeisterung Ideen einbringen und verwirklichen.

Dieses Engagement ist alles andere als selbstverständlich und verdient Anerkennung und Unterstützung. Die Kreissparkasse Göppingen verleiht deshalb alle zwei Jahre den mit insgesamt 25.000 Euro dotierten Bildungspreis. Er ist Förderung und Würdigung gleichermaßen und soll dazu ermutigen, gute Ideen in die Tat umzusetzen. 

Warum Dinge wegwerfen, wenn man ihnen einen neuen Nutzen geben kann? Dieser Gedanke steht über einem Projekt der Uhland Grund- und Werkrealschule in Geislingen. Über Wochen hinweg sammelten die Schülerinnen und Schüler Verpackungen, denen sie nun in der letzten Schulwoche im Projekt „Upcycling“ durch geschicktes Bearbeiten eine neue Funktion geben wollen. Aus Plastikflaschen werden Minigärten, aus Tetra-Packs Gitarren und Vogelhäuschen. Positive Effekte hat dies nicht allein auf die Müllmenge. Die Kinder und Jugendlichen entwickeln auch Sensibilität für Wertstoffe und unnötige Verpackungen. Einige beschäftigen sich erstmals mit dem eigenen Konsumverhalten und bringen dies auch in ihren Familien ein. Am letzten Tag der Projektwoche werden die fertigen Produkte in einer Ausstellung der Schulgemeinschaft präsentiert und im Anschluss gemeinsam installiert.

(Quelle: "Wir für Sie", ksk Göppingen)

 

 

Fußballtag in der Grundschule 2019

Die Uhlandschule Geislingen und CHILDeMOTION e. V. haben unter der Regie von Trainern der Fußballschule „Goal“, Herren Rommel und Rieger, am 09. Mai 2019 einen Fußballtag organisiert.

20 Schülerinnen und Schüler der Klassen 3 und 4, die keinem Verein angehören, waren mit großer Begeisterung bei der Sache. Unter dem Motto „Wir sind ein Team“ standen diverse Laufspiele, Dribblings- und Schusstechniken auf dem Programm. Das Geübte wurde dann in einem Turnier angewendet. Im Anschluss fand die Siegerehrung, bei der alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen eine Urkunde erhielten, statt. Dank der Sponsoren durfte jedes Kind einen Fußball und viel Freude mit nach Hause nehmen.

Es bleibt zu hoffen, dass dieser Vormittag für alle anwesenden Kinder eine Motivation war, auch in Zukunft „am Ball“ zu bleiben.

Ein süßes Herz zum Muttertag

Am 12. Mai 2019 war Muttertag. Um den Müttern eine schöne und vor allem leckere Überraschung zu bereiten, fand in der Uhlandschule einige Tage zuvor eine tolle Backaktion statt. Die Kinder der dritten Klassen durften gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern der achten Klasse sowie deren Lehrerin Frau Grimm einen süßen herzförmigen Hefezopf backen. Wie toll diese Herzen geworden sind, kann man in den untenstehenden Bildern bewundern.

Die Kinder und Klassenlehrer/innen der dritten Jahrgangstufe bedanken sich recht herzlich bei den Schülerinnen und Schülern der achten Klasse sowie bei Frau Grimm für diese schöne Muttertagsüberraschung!

Besuch im Jugendhaus Tälesbahnhof

Die Klassen VKL 1 und VKL 5 besuchten jeweils im März gemeinsam mit ihren Klassenlehrer/innen Frau Buddenkotte und Herr Scheifele sowie der Schulsozialarbeiterin Frau Morrone das Geislinger Jugendhaus Tälesbahnhof.

Nach einem Fußmarsch von der Uhlandschule über die Fabrikstraße erreichten die Schüler/innen das Jugendhaus, wo sie schon von den beiden Mitarbeiterinnen Laura und Tamara erwartet wurden. Ein kleines Vesper zur Stärkung und einige Infos zu den Räumen und Spielsachen im Jugendhaus – schon konnte es losgehen. Schnell war der Spielbereich erobert und die Schüler/innen konnten nach Herzenslust alles was das Jugendhaus zu bieten hat ausprobieren. Malen, Basteln, Tischkicker, Airhockey oder Billard … für jede/n war etwas dabei.

Viel zu schnell verging die Zeit und mit guter Laune im Gepäck ging es wieder zurück an die Uhlandschule.

Ein herzliches Dankeschön gilt den Mitarbeiterinnen des Jugendhauses Tälesbahnhof.

Informationsabend mit Verköstigung

Am 20.03.2019 fand der Informationsabend für Kindergarteneltern an der Uhlandschule statt. Neben vielen Informationen zur Schulreife, Voraussetzungen,  Schulabläufen, zur Schulanmeldung u. a. konnten die Eltern die von der Schülerfirma Suscat lecker zubereiteten Piroggen, Pizzataler, Käse- und Lachsspieße probieren.

Vielen Dank für die tolle Bewirtung.